Autor: Ilka Haederle

2. Preis Literaturpreis Zeit aus Eis von Ilka Haederle

2. Preis | Zeit aus Eis

preisträger 2015 | Seit gestern treibe ich auf dem Eis. Der Sturm, der tagelang getobt hat, schweigt. Durch das Fenster sehe ich die zerborstenen Masten unseres Schiffes. Die Sonne wirft ihr letztes Licht auf das Nordmeer. In den Augen der Eisbären spiegelt sich die Schönheit des Todes. Hungrig umkreisen sie meine Hütte, ihre Krallen haben tiefe Rillen in die Blechwände geritzt. Wir treiben auf einer Eisscholle, die sich vom Gletscher abgespalten hat. Wäre ich nicht eingeschlafen, lägen wir in sicherem Hafen. Mit dem Frachter verschwindet auch unser Neodym im Meer. Die Eisschicht war so unerwartet dünn gewesen, dass wir kaum Mühe hatten, das wertvolle Erz zu fördern. Die gefüllten Bohrkerne machten uns übermütig. Keiner von uns hatte sich jemals so weit nach Norden gewagt. Das große Geld wollten wir machen nach den kargen Jahren. Fünf waren wir zu Anfang. Jetzt bin ich alleine. Nur Keko, unser Hund, ist noch bei mir. Er ist der einzige, der den Mut nicht verloren hat. Wir glaubten uns vertraut mit den Bedingungen des Eismeeres, seinen plötzlichen Wetterumschwüngen. Bis am …